Der Radialschnitt

Der Radialschnitt garantiert eine bessere Spannungsverteilung, da jedes Stoffteil die auf die Enden aufgebrachte Kraft „transportieren“ kann. Entdecken Sie alle Vorteile von radial geschnittenen Segeln von Maanta.

Die Schnittarten eines Segels

Alle Stoffe, die üblicherweise für die Herstellung von Innen- und Außenmöbeln verwendet werden, werden in Rollen hergestellt, die unterschiedliche Breiten haben können.

Diese Rollen werden dann geschnitten und genäht, um das fertige Produkt herzustellen.

Es gibt jedoch zwei verschiedene Möglichkeiten, die Stoffbahnen, aus denen ein Segel besteht, zusammenzusetzen: „gerade“ Schnitte, auch Cross-Cut genannt, oder Radialschnitte.

Der "horizontale" Schnitt ist sicherlich der schnellste und günstigste, er ermöglicht eine schnelle Montage und reduziert jeglichen Stoffabfall.
Bis 1983 wurden alle Segel mit diesem System hergestellt, das für Wirtschaftlichkeit und gute Leistung sorgt. Hervorzuheben ist allerdings, dass das Segel aufgrund der geringen Steifigkeit, die durch diesen Schnitt entsteht, leistungstechnisch an Stabilität verliert.

Segel mit Cross-Cut-Schnitt

Der Radialschnitt

Die Revolution erfolgte 1983 mit Tom Schnackenberg „Segeldesigner“ des Konsortiums „Australia II“; Tom nutzt das Aufkommen moderner Schneideplotter und Designsoftware.

Die Segel mit Radialschnitt werden mit viel mehr Schnitten hergestellt und erfordern daher eine größere Anzahl von Schnitten und Nähten, was auch den Abfall des Gewebes erhöht. Sie garantieren jedoch eine bessere Spannung, da jedes Stoffteil die auf die Enden aufgebrachte Kraft „in die Mitte leiten“ kann.

Es ist, als ob jedes kleine Dreieck zum Träger eines Kraftvektors wird, der von der Spitze des Segels zur Mitte verläuft. Dieser Vektor wird von der Stärke von 4-5 anderen kleinen Vektoren begleitet. Alle diese Vektoren finden keine "Barrieren" und zeigen direkt auf den Punkt, den die Kraft nur schwer erreichen kann, dh die Mitte des Segels.

Im Vergleich zu den "Cross-Cut" Segeln, die die Ausbreitung der Kraft "blockieren", ermöglicht die Verbindungsdiagonale hingegen, dass sie genau die wichtigste Stelle erreicht. Indem wir es schaffen, die Kraft zu „verteilen“, können wir sicherstellen, dass jeder Segelbeireich der Spannung optimal ausgesetzt wird, die sie benötigt, um im Wind Stabil zu bleiben. Hervorzuheben ist daher, dass der Radialschnitt ein steiferes Segel, weniger Nachgeben unter Last und eine höhere Leistungsdauer ermöglicht: die Spannung ist optimal auf dem Segel verteilt.

Die nautischen Segel

Wenn Sie sich die nautischen Segel von Botten ansehen, werden Sie feststellen, dass sie radial oder eher triradial sind, da sie riesige Flächen bedecken müssen.

Auf diesen Fotos werden Sie feststellen, wie moderne Segelboote noch komplexere Schnitte und Konstruktionen verwenden, da die Software immer weiter voranschreitet und in der Lage ist, Fasern und Produktionsmethoden zu mischen, aber die Basis ist immer ein radialer Schnitt, wie Sie Im transparenten Segel sehen können!

Membranschnitt

Radialschnitt

Produkt zur Wishlist hinzugefügt