<<< Wir sind auch während der COVID19 Krise aktiv! >>>
Alle als verfügbar gekennzeichneten Artikel sind auf Lager, aber die Lieferungen werden ab dem 06. April wieder aufgenommen!

Weathertech By Maanta:

der beste, wasserdichte Segelstoff für Sonnensegel

 

Weathertech - das innovative Gewebe von Maanta

logo vele maantaSeit 2006 stellen wir Sonnensegel und Zubehör her: In diesen Jahren haben wir mit vielen Stoffen und Geweben gearbeitet und haben uns immer an deren Eigenschaften und Vorteile interessiert.

Traditionell werden für die Herstellung von Sonnensegeln zwei Arten von synthetischen Stoffen verwendet: Acryl und Polyester .

Die synthetischen Acrylfasern werden mit Acrylnitril hergestellt. Ohne auf technische Details einzugehen, können wir sagen, dass gute Acrylgewebe spinndüsengefärbt sind (die Farbe der einzelnen Faser ähnelt der des Karottenabschnitts, nicht des Rettichs!). Stoffe aus Acrylfasern sind besser als Polyestergewebe in Bezug auf die Farbeichtheit und Schimmelresistenz. Sie sind zudematmungsaktiver.

Polyester-Textilfasen werden aus Polyethylenterephthalat produziert: PET! Kurz gesagt, auch hier kann man sagen, dass Polyester 'mechanische' Eigenschaften aufweist, die Acryl überlegen sind: Beständiger gegen Abrieb, Spannung und Zugkraft. Polyester hat allerdings weniger langlebige Farben und ist weniger atmungsaktiv.

Wir haben jahrelang mit großer Zufriedenheit ein spinndüsengefärbtes Polyester verwendet (d. h. farbige Fasern, wie eine geschnittene Karotte, höhere Qualität), aber es besteht kein Zweifel, dass es nicht perfekt war.

Die Entwicklung von Weathertech dauerte 3 Jahre und vereint endlich alle Ansprüche an moderne Outdoor-Gewebe:

  • Umweltverträglichkeit
  • Mechanische Eigenschaften
  • Richtige Mischung zwischen Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität
  • Farbbeständigkeit, Schimmelresistenz

Die perfekte Balance erforderte viele Tests und langjährige Forschung. Glücklicherweise gelang es uns, dank eines Herstellers, der mit modernsten Technologien ausgestattet ist, 'unseren idealen' Stoff zu kreieren.

Weathertech basiert auf einer Entdeckung aus den 50er Jahren eines italienischen Forschers, Giulio Natta. Die Polypropylenfaser stammt aus der Polymerisation von Ethylen und Propylen. Die Farbe wird den Polymeren vor oder während des Schmelzens zugesetzt, und daher ist diese Faser von Natur aus spinndüsengefärbt. Die Farbechtheit ist überragend, und das daurhaft.
Dieses Verfahren hat auch andere enorme Vorteile: es ist kostengünstiger, produziert weniger Abfall und ist zu 100% recycelbar. Die Faser kann bis zu 10 Mal erneut extrudiert werden! Während der Extrusion fügen wir auch den Schutz gegen UV-Strahlen hinzu: Weathertech erreicht den UPF 50+ Standard. Darüber hinaus werden die Fasern einer sehr innovativen Farbfixierung unterzogen und wurden mit der hohen Klasse 7/8 zertifiziert (ISO 105 B02 nach 1000 Stunden Sonneneinstrahlung).

 

Umweltverträglichkeit

Mit dem Begriff UPCYCLING bezeichnen wir einen Prozess der Umwandlung von Nebenprodukten und / oder Abfällen in neue Materialien. Polypropylen ist die einzige UPCYCLED-Faser, die für die Herstellung von Stoffen verfügbar ist. Es ist eigentlich ein Nebenprodukt der Ölraffination, das seit Jahren entsorgt oder verbrannt wird. Wer verstanden hat, wie man diesen 'Abfall' benutzt, hat den Nobelpreis gewonnen!

Naturfasern wie Wolle, Baumwolle und Leinen benötigen zur Verarbeitung große Mengen Wasser. Polypropylen benötigt für seine Herstellung keinen Tropfen Wasser. Und da diese Faser aus Restprodukt der Produktion gefertigt wird, erreicht sie einen der höchsten HIGG-Indizes für die Nachhaltigkeit von Materialien und für die niedrige CO2-Produktion.

PFC-Chemikalien werden zur leichteren Reinigung verwendet. Diese Substanzen sind als PFOA, PFOS, C8, C6, C4 bekannt und binden Kohlenstoff mit Fluor. Die Bindung ist stark und deshalb funktionieren sie. Sie sind aber auch langlebig und baut sich nicht einfach ab sondern reichert sich in der Umwelt an. Es gibt zunehmend Hinweise auf die Toxizität dieser Substanzen. Wir alle haben Chemikalien im Körper, weil wir Möbeln, Stoffen und Kleidung ausgesetzt sind. Leider sind diese Substanzen überall, auch bei wilden Tieren, die am weitesten entfernten terrestrischen Paradiese. Wir verwenden diese Substanzen nicht in unseren Stoffen.

Der HIGG-Index wurde von der Sustainable Appareal Coalition erstellt. Wir haben die moralische Pflicht, einen Blick auf den HIGG-Index zu werfen, der die Umweltauswirkungen der wichtigsten für Kleidung verwendeten Materialien vergleicht.

Die SAC-Gruppe ist ein Konsortium aus über 60 Bekleidungs- und Schuhherstellern, Zulieferern, Universitäten sowie gemeinnützigen und nichtstaatlichen Organisationen, die sich 2011 vereint haben, um die durch die Industrie verursachten Umweltschäden zu verringern. Zusammen machen sie über ein Drittel des Umsatzes für alle weltweit verkauften Kleidungsstücke und Schuhe aus. Mitglieder sind Marken wie Nike, Patagonia, Coca-Cola, Puma, Levi, New Balance, Hanes, H & M, VF, Columbia, Esprit und Adidas. Zu den Händlern gehören Wal-Mart, J.C. Penney, LL Bean, Kohls, Nordstrom, REI und Target. Zu den Lieferanten zählen DuPont, Li & Fung und WL Gore & Associates.

Der Higg-Index berücksichtigt die Auswirkungen des Wasser- und Energieverbrauchs, der lokalen Umweltverschmutzung, der Kohlenstoffemissionen und Dutzender anderer Faktoren, die bei der Herstellung individueller Kleidung eine Rolle spielen. Ein Zie für die nächsten Jahre ist es, ein Etikett für Kleidung zu erstellen, das den Käufern die relative Nachhaltigkeit der einzelnen Teile anzeigt. 'Innerhalb weniger Jahre kann der Kunde sein iPhone oder ein elektronisches Gerät auf eine Jeans richten und sehen, wie verantwortungsbewusst diese Jeans hergestellt wurde', sagt Patagonia-Gründer Yvon Chouinard. Gründer von SAC. Wir alle haben die Pflicht, von Anfang an bessere Designentscheidungen zu treffen!

Je niedriger die Punktzahl und desto weniger Einfluss hat das Material auf die Umwelt. Weathertech ist so konstruiert, dass es resistent, leicht zu reinigen und langlebig ist .

umweltverträgliche Segelstoffe

Durch die Erweiterung des Spektrums auf den Bereich Kleidung und natürliche Stoffe stellen wir fest, dass in absteigender Reihenfolge die ökologisch gebräuchlichsten Materialien Naturlatexkautschuk sind. grasgefüttertes Leder; Polypropylen; Seide; mit Mais gefüttertes Leder; Baumwolle; Hanfgewebe; Leinen; Polyester; Ramie; Acrylgewebe; Jute; Wollstoff; Bambusviskose-Stoff; Nylon; und Spandex. Auch hier zeigt Polypropylen seine Tendenz zur Umweltverträglichkeit!

 

Die Stärken von Weathertech

weathertech maanta

Mechanische Eigenschaften

Polypropylen, auch Olefin genannt, zeigt hervorragende mechanische Eigenschaften wie Abriebfestigkeit (+10.000 Zyklen) oder Zugkraft (250 kg x 150 kg).

weathertech maanta wasserdichtes sonnensegeltuch

Wassersäule

Die Wasserdichtheit wird mit der Maßeinheit 'Wassersäule' angegeben: Ein höherer Wert ist aber nicht immer besser! Es gibt Stoffe mit 10.000 oder 20.000 mm Wassersäule. Dies bedeutet, dass der Stoff vor dem Durchsickern eines einzelnen Wassertropfens das entsprechende Wasservolumen über sich muss: Haben Sie jemals einen Stoff der 10 Meter Wasser halten muss? Offen gesagt: wir nicht!

Je widerstandsfähiger ein Stoff gegen die Wassersäule ist, desto weniger atmungsaktiv ist er. Es neigt bei heißem Wetter, warme Luft unter sich zu speichern. Bei regen bildet sich leicht Kondenswasser!

weathertech maanta

Wasserdicht und atmungsaktiv

Unsere Lösung besteht darin, die richtige Wassersäule zu wählen: 500 mm = 50 cm Wasser über dem Stoff bevor er zu tropfen beginnt), um eine korrekte Atmungsaktivität und Mikrozirkulation zu gewährleisten Luft : Die Luftfeuchtigkeit wird einen natürlichen Aufwärtsstrom haben und daher werden wir frischer wahrnehmen.

weathertech maanta

Farbechtheit, Schimmelresistenz und schmutzabweisende Eigenschaften

Die Beständigkeit der Farbe von Weathertech wird durch die 7/8-Zertifizierung des ISO105B02-Tests belegt. Die Farbeichheit ist auch nach 1000 Stunden Sonneneinstrahlung garantiert. Schmutz und Flecken können einfach entfernt werden. Die schmutzabweisende Eigenschaft und Haltbarkeit sind ein großer Vorteil: Weathertech ist sogar resistent gegen Chlorbleiche! Polypropylen oder Olefin (Material, aus dem unser Stoff hergestellt wird) ist von Natur aus abrieb- und schimmelresistent : Es nimmt kein Wasser auf! Flecken auf Wasserbasis sind kein Problem. Dieses Material wird zur Herstellung von hochwertigen Auto- und Möbelstoffen, Teppichen, Kleidung und Seilen verwendet.

 

Wie reinigt man Weathertech

Dieser Stoff hat seine Nachteile. Die Faser wird aus aus Restprodukten der Erdölherstellung gewonnen, daher sind Flecken auf Ölbasis schwer zu entfernen. Weathertech kann brechen, wenn der Stoff extremer Hitze von mehr als 200 Grad ausgesetzt wird. Das wäre ein Problem, wenn Sie eine hohe Einstellung am Bügeleisen oder eine hohe Temperatur zum Trocknen verwenden. Sicher nicht für den normalen Gebrauch als Sonnensegel. Für Artikel, die eine flammhemmende Behandlung (FR) erfordern, ist Weathertech definitiv nicht angezeigt.

Die meisten Flecken können leicht durch Abtupfen mit warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel entfernt werden. Bei Bedarf kann Bleichmittel auf Weathertech-Stoffen verwendet werden. Trocknen im Freien ist die beste Lösung. Das Bügeln des Stoffes wird nicht empfohlen. Nicht chemisch reinigen, da viele Lösungsmittel für die chemische Reinigung die Fasern beschädigen können.

Konfiguriere jetzt dein Sonnensegel mit dem Weathertech Gewebe


Annehmen

Wir benutzen Cookies für einen benutzerfreundlichen Aufenthalt auf unserer Webseite. Mehr erfahren.